Antifaschistische Gruppen Südthüringen

Antifaschistische Gruppen Südthüringen

News
Ueber uns
Archiv
Dates
Chronik
Texte
Kontakt
Links
Mitmachen
Naziangriffe melden





Facebook

RSS


Because we are friends

Ilmenau: Veranstaltungsreihe im Januar
Eintragsdatum: 2013-01-07 - Quelle: AJSTH
Im Januar findet in Ilmenau eine Veranstaltungsreihe des Studierendenrates gegen Diskriminierung und Rassismus statt. Dabei gibt es u.a. zwei Veranstaltungen mit Referent_innen aus der Alternativen Jugend Südthüringen (AJSTH) und eine Veranstaltung mit Jörg Kronauer.
[Text lesen]

Arnstadt: Ausstellung über Opfer rechter Gewalt im Rathaus
Eintragsdatum: 2013-01-11 - Quelle: Antifa Arnstadt-Ilmenau
Nachdem sich Arnstadts protofaschistischer Bürgermeister Hans-Christian Köllmer trotz Stadtratsbeschluss über Jahre dagegen gesperrt hatte, ist nun unter seinem Nachfolger die Ausstellung „Opfer rechter Gewalt seit 1990“ noch bis zum 3. Februar im Rathaus zu sehen, begleitend dazu gibt es mehrere Veranstaltungen zum Thema.
Nähere Infos gibt’s [hier].
[Text lesen]

Ilmenau: Burschenschaften versuchen kritische Veranstaltung als Podium zu nutzen
Eintragsdatum: 2013-01-15 - Quelle: Antifa Arnstadt-Ilmenau
Am vergangenen Donnerstag, dem 10. Januar 2013 referierte der Journalist Jörg Kronauer an der Universität in Ilmenau über Studentenverbindungen in Deutschland. Unter den ca. 25 Veranstaltungsbesucher_innen waren auch 12 Burschis aus den Ilmenauer Burschenschaften, die versuchten die Veranstaltung zur Aufbesserung ihres Images zu nutzen. Ein Versuch, der nach hinten losging.
[Text lesen]

In Gedenken an Karl Sidon
Eintragsdatum: 2013-01-18 - Quelle: Antifa Arnstadt-Ilmenau
Heute ist der 20. Todestag von Karl Sidon, einem Parkwächter aus Arnstadt, der am 18. Januar 1993 von Jugendlichen zusammengeschlagen und anschließend bewusstlos auf eine Straße gelegt wurde. Dort wurde er von mehreren Autos überfahren und dabei so stark verletzt, dass er noch am selben Abend im Krankenhaus im Alter von 45 Jahren starb.
Karl Sidon ist einer der Menschen, denen auch die Ausstellung über Opfer rechter Gewalt, die noch bis zum 3. Februar im Rathaus in Arnstadt zu sehen ist, gewidmet ist: [link]
[Text lesen]

Sonneberg: Verschwörungen, Drohungen und Paranoia
Eintragsdatum: 2013-01-20 - Quelle: Antifa Suhl/Zella-Mehlis
Vor einigen Tagen berichtete die Lokalzeitung „Freies Wort“ über die „Reichsdeutschen“-Initiative in Sonneberg. Dabei handelt es sich um Anhänger von Verschwörungstheorien, gepaart mit völkischem Nationalismus. Die Sonneberger Gruppe fiel besonders im letzten Jahr durch öffentliche Aktionen auf. Der führende Kopf ist Manfred Heinemann aus Sonneberg.
[Text lesen]

Sonneberg: Naziübergriff auf Asylbewerber
Eintragsdatum: 2013-01-20 - Quelle: Antifa Suhl/Zella-Mehlis
Am Freitag, dem 11. Januar 2013, kam es in Sonneberg zu einem Angriff durch drei Neonazis auf einen Asylbewerber. Die betroffene Person sprach von Glück, dass seine Verletzungen nicht schlimmer seien. Die drei Angreifer warfen mit einer Bierflasche, traten ihn mit Stiefeln und verfolgten ihn durch die Innenstadt, bis sich das Opfer in die Polizeiwache rette. Der Angriff, so berichtet der Betroffene, sei alles andere als ein Einzelfall. Allein unterwegs sei man in Sonneberg als Nicht-Deutscher derzeit in großer Gefahr.
[Text lesen]

Chonik zu Naziaktivitäten im Raum Suhl, Zella-Mehlis und Schmalkalden
Eintragsdatum: 2013-01-27 - Quelle: Antifa Suhl/Zella-Mehlis
Seitdem in Zella-Mehlis der Fall Mary-Jane durch Neonazis instrumentalisiert und für eigene Propagandazwecke ausgeschlachtet wurde, sind auch die organisierten Naziaktivitäten im Raum Suhl, Zella-Mehlis und Schmalkalden erneut aufgeblüht. Seitdem gab es in der Region zahlreiche Neonaziaktivitäten, die von Aufklebern, Plakaten, Graffitis bis hin zu öffentlichen Aktionen reichten. Genau deshalb haben wir beschlossen eine Chronik anzulegen, um diese Aktivitäten zu dokumentieren.
Diese Chronik findet ihr nun in der Navigation oder [hier].
[Text lesen]

Alerta Suhl/ Zella-Mehlis #1
Eintragsdatum: 2013-01-27 - Quelle: Antifa Suhl/Zella-Mehlis
Die erste Ausgabe der Alerta Suhl/Zella-Mehlis ist erschienen. Es handelt sich dabei um eine unregelmäßig erscheinende Zeitschrift, mit dem Ziel, nicht nur die Südthüringer Verhältnisse kritisch zu beleuchten, sondern auch allgemein-politischen Beiträgen Raum zu schaffen. Die Alerta erhaltet ihr im Infolden Arnstadt, in Jugendclubs und bei Freund_innen. Oder [hier als PDF].
[Text lesen]

In Kirchheim nicht Neues
Eintragsdatum: 2013-02-21 - Quelle: Antifa Arnstadt/Ilmenau
Es grenzt inzwischen an Brauchtum, was in Kirchheim zu jedem größeren Nazi-Event im Nazi-Zentrum „Romantischer Fachwerkhof“ passiert. Diesmal fand der NPD-Landesparteitag am vergangenen Samstag statt. Die NPD will mal wieder den Landtag erobern.
[Text lesen]

Geraberg: Deutsche Traditionspflege in der „Ortsgruppe Geraberg“
Eintragsdatum: 2013-02-26 - Quelle: Antifa Arnstadt/Ilmenau
In Geraberg im Ilm-Kreis gibt es einen Kreis von Irren, der so eine Mischung aus Wehrsportgruppe und Trachtenverein auf die Beine gestellt hat. Diese Leute sammeln Devotionalien aus dem Dritten Reich und präsentieren sich damit bei allen sich bietenden Gelegenheiten. Solche Geschmacklosigkeit empört sogar einige der Dorfbewohner.
[Text lesen]

Meiningen: Sie haben mitgemordet
Eintragsdatum: 2013-03-01 - Quelle: Antifa Meiningen
Die nicht mehr zu verleugnenden Verstrickungen des Verfassungsschutz (VS) in die Mordserie des „Nationalsozialistischen Untergrund“ (NSU) waren für die Mitglieder des Bündnis gegen Rechts in Meiningen kein Grund im VS den politischen Gegner zu erkennen, der er ist – zumindest für jene, die noch nicht jeden emanzipatorischen Anspruch aufgegeben haben. So wurde der wichtigste Helfer des NSU zum Gespräch eingeladen. Vor der Tür protestierte die Antifa.
[Text lesen]

Eisenach: NPD will mit Antiislamisierungskampagne punkten
Eintragsdatum: 2013-03-18 - Quelle: Antifa Suhl/Zella-Mehlis
Am vergangenen Samstag, den 16. März, demonstrierte die NPD in Eisenach gegen den Bau einer Moschee. Eine Moschee plant zwar in Eisenach niemand, aber darum geht es auch gar nicht. Die NPD versucht ihre Chancen für den Landtagseinzug 2013 mit der Stimmungsmache gegen Muslime zu steigern, indem sie sich die fremdenfeindliche Stimmung in breiten bürgerlichen Gesellschaftsschichten zunutze machen will. Und sie hat Erfolg damit.
[Text lesen]

Die Märzkämpfe in Thüringen
Eintragsdatum: 2013-03-18 - Quelle: HexMex
Auf Indymedia erschien kürzlich ein Artikel, der sich aus aktuellem Anlass mit den Märzkämpfen in Thüringen beschäftigt, den wir nachfolgend dokumentieren. Außerdem sei hiermit nachdrücklich auf die derzeit in Gotha stattfindende Ausstellung zum Thema hingewiesen.
[Text lesen]

Suhl: Foltermord gilt nun doch als Nazimord
Eintragsdatum: 2013-03-19 - Quelle: Antifa Suhl/Zella-Mehlis
Der Foltermord von Suhl, von dem wir vor einigen Wochen berichtet haben, wird nun in den Statistiken der „Mobilen Beratung für Opfer rechter Gewalt“ (ezra) als „rechte Gewalttat“ und damit als Nazimord eingestuft.
[Text lesen]

Römhild: BZH versagt kläglich bei Stadtratswahl
Eintragsdatum: 2013-03-30 - Quelle: Antifa Suhl/Zella-Mehlis
Am letzten Wochenende fanden in und um Römhild herum Kommunalwahlen statt. Dabei trat auch die regional agierende Neonazipartei „Bündnis - Zukunft - Hildburghausen“ an. Jedoch versagten die Nazis auf ganzer Linie.
[Text lesen]

Arnstadt: Protofaschisten sammeln sich in neuer Partei
Eintragsdatum: 2013-03-30 - Quelle: Antifa Arnstadt-Ilmenau
Die Krise der kapitalistischen Produktionsweise lockt auch die Faschisten aller Couleur aus ihren Löchern, um Stimmung zu machen für Chauvinismus und deutsche Allmachtsphantasien. In Arnstadt sammeln sich die Protofaschisten um „Pro Arnstadt“ in einer neuen Rechtspartei, der „Wahlalternative 2013 / Aufbruch für Deutschland“.
[Text lesen]

Terminhinweise: Nazis, Nazis, soziale Revolution
Eintragsdatum: 2013-03-30 - Quelle: AGST
Am 1. Mai stehen mal wieder Naziaufmärsche in der Region an. In Würzburg demonstriert das „Freie Netz Süd“. Dagegen wollen die Genoss_innen von NoPasaran Würzburg vorgehen. Am selben Tag 200 km nördlich marschiert das Kasperletheater von Michel Fischer in Erfurt. Bisher mobilisiert dagegen nur die Staatsantifa. Dafür gibt’s am Vorabend in Erfurt den Tanz in die soziale Revolution.
[Text lesen]

Antifaschistische Gruppe Südthüringen




alte Projekte: