Antifaschistische Gruppen Südthüringen

Antifaschistische Gruppen Südthüringen

News
Ueber uns
Archiv
Dates
Chronik
Texte
Kontakt
Links
Mitmachen
Naziangriffe melden





Facebook

RSS


Because we are friends

30000 Menschen reichen Verfassungsbeschwerde gg Überwachungsgesetze ein
Eintragsdatum: 2008-01-01 - Quelle: AK Vorratsdatenspeicherung
Nachdem das Gesetz von CDU/CSU und SPD zur Protokollierung aller Telekommunikationsdaten auf Vorrat, verdachtslos bei allen Bürger_innen, ohne Probleme alle Hürden der deutschen Gesetzgebung genommen hat, reichten nun ca. 30.000 Betroffene (und betroffen sind eigentlich alle) Verfassungsbeschwerde beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe ein. Wir dokumentieren eine Meldung des AK Vorratsdatenspeicherung und zeigen auf wie ihr euch vor dem Überwachungsstaat noch schützen könnt.
[Text lesen]

Suhl-Goldlauter: Flüchtling in Abschiebehaft
Eintragsdatum: 2008-01-02 - Quelle: Michael Stade
In Suhl-Goldlauter sitzt der Asylbewerber Li Jun Wen, der vor 10 Jahren aus China geflohen ist, in Abschiebehaft. Dass dieser Fall, der nur einer unter vielen ist, bekannt wurde, ist der engagierten Flüchtlingsarbeit von Michael Stade zu verdanken. Er schildert, warum und unter welchen Bedingungen ein Mensch, der seit 10 Jahren in Deutschland lebt, ins Gefängnis muss und täglich mit der Abschiebung rechnen muss.
[Text lesen]

Gehlberg: Kein Studium für Asylbewerber - Rassismus im Ilmkreis
Eintragsdatum: 2008-01-11 - Quelle: AGST
Nicht genug, dass sich Asylbewerber_innen im Ilmkreis mit schlagenden Nazibanden rumärgern müssen, zum alltäglichen Terror auf der Straße gesellt sich - und das ist leider nicht neu - der Terror des institutionellen Rassismus, unter anderem im deutschen Bildungssystem. Wir berichten über einen Fall aus Südthüringen.
[Text lesen]

Schmalkalden: NPD will Bundesparteitag in Südthüringen ausrichten
Eintragsdatum: 2008-01-14 - Quelle: AGST
Die NPD möchte nachdem sie 2007 in Steinbach-Hallenberg gescheitert ist für 2008 erneut im Landkreis Schmalkalden-Meiningen Anlauf nehmen und dort sogar ihren Bundesparteitag ausrichten. Wir berichten und dokumentieren Presseberichte.
[Text lesen]

Li Jun Wen: Lokalzeitung bricht das Schweigen
Eintragsdatum: 2008-01-19 - Quelle: FW
Am 18. Januar 2008, fast 2 Monate nach dem ersten Versuch der Polizei Li Jun Wen abzuschieben, bricht eine Südthüringer Lokalzeitung das Schweigen und berichtet, nicht unkritisch, über den Fall und die rassistischen Zustände in Deutschland. Wir dokumentieren den Artikel des Freien Wort an dieser Stelle.
[Text lesen]

Tschechien: 18-jähriger Antifaschist von Neonazi ermordet
Eintragsdatum: 2008-01-22 - Quelle: indy
Am 18. Januar wurde der 18jährige Antifaschist und SHARP-Skin Jan Kucera in der mittelböhmischen Stadt Pribram von einem 20jährigen Neonazi niedergestochen.
Kurz darauf verstarb Jan Kucera an seinen Verletzungen.
[Text lesen]

Jena: Naziterror zurückgeschlagen
Eintragsdatum: 2008-01-26 - Quelle: Antifa Jena
In Jena griffen Neonazis zum dritten Mal in Folge die Junge Gemeinde Stadtmitte, ein Jugendzentrum, dass für Nazis verschlossen bleibt, an. Unter den Täter_innen ist die FKST-Faschistin Sabrina Menzel aus Langewiesen. Die gebührende Antwort auf den Naziterror, ließ nicht lang auf sich warten. Wir dokumentieren einen Artikel der Antifa Jena.
[Text lesen]

Arnstadt: Nazigraffitis und pseudo-antifaschistischer Aufschrei
Eintragsdatum: 2008-01-28 - Quelle: AGST
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (25.01.) sprühten Neonazis in Arnstadt wieder Graffitis, die die Lokalzeitung "Freies Wort" als "nationalsozialistisch" identifizierte. Nichts ungewöhnliches in Arnstadt, doch ein Grund für den Landrat zu zeigen, dass er ein Teil des Problems ist und bleibt.
[Text lesen]

Langewiesen: Akzeptierende Jugendarbeit bereitet Nazis den Boden
Eintragsdatum: 2008-01-29 - Quelle: AGST
Dass Neonazis in Langewiesen durch die Stadtpolitik und die Verantwortlichen für Jugendeinrichtungen geradezu hofiert werden, ist nichts neues. Neu ist, dass sich an diesem Zustand mit der Aufnahme der Arbeit durch den neuen Jugendpfleger Michael Hornschuh nichts ändern wird. Wir berichten.
[Text lesen]

Gotha: Arnstädter Nazi-Schläger vor Gericht
Eintragsdatum: 2008-02-01 - Quelle: Antifaschistische Prozessbeobachtung
Am 13.11.2005 schlugen vier Arnstädter Neonazis am Rande eines faschistischen Fackelmarsches in Friedrichroda eine junge Antifaschistin zusammen, weil sie lautstark gegen den Naziaufmarsch protestierte. Zwei Jahre später stehen die Täter vor Gericht und wollen von nichts mehr wissen.
[Text lesen]

Wie Polizei und Innenministerium faschistische Alltagszustände verschleiern
Eintragsdatum: 2008-02-09 - Quelle: AGST
Dass die Polizei in Thüringen faschistische Angriffe verschweigt bzw. vertuscht, darüber berichteten wir hier bereits zuhauff. Die Thüringer Allgemeine vom 5. Februar brachte nun etwas mehr Licht in das System des Innenministerium, die Indizien für den rechten Vormarsch in Thüringen zu verschleiern. Wir dokumentieren.
[Text lesen]

Solidarität mit den Flüchtlingen aus dem Lager in Katzhütte (LKR SLF-RU)
Eintragsdatum: 2008-02-25 - Quelle: AGST
In einer Erklärung vom 20. Februar, in der die Asylbewerber_innen aus dem Flüchtlingsheim in Katzhütte (Landkreis Saalfeld-Rudolstadt) die menschenverachtenden Zustände in ihrer Gemeinschaftsunterkunft schildern, bitten sie um Solidarität und Unterstützung. Die Migrant_innen wollen nicht weiter in Baracken wohnen und die rassistische Schikane nicht widerstandslos hinnehmen. Wir dokumentieren die mutige Erklärung der Flüchtlinge und bieten in dieser Form unsere praktische Unterstützung an.
[Text lesen]

Vier Arnstädter Nazi-Schläger verurteilt
Eintragsdatum: 2008-02-26 - Quelle: Antifaschistische Prozessbeobachtung, AGST
Am Freitag, den 22. Februar wurden am Amtsgericht in Gotha vier Arnstädter Neonazis zu Bewährungsstrafen verurteilt, weil sie im November 2005 ein 16-jähriges Mädchen am Rande einer Neonazidemo zusammenschlugen. Wir dokumentieren den Prozessbericht und veröffentlichen Infos zu den verurteilten Neonazis.
[Text lesen]

Zella-Mehlis: Bewaffnete Faschist_innen jagen Linke durch die Stadt
Eintragsdatum: 2008-02-27 - Quelle: AGST
Vor etwa zwei Wochen, am Freitag dem 15. Februar gegen Abend jagten mehrere Neonazis einige Menschen, die sie als Linke identifizierten, mit Schlagstöcken, Steinen, Messer und einer Schreckschusswaffe durch Zella-Mehlis. Dass der Vorfall öffentlich thematisiert wurde, ist einer Nachfrage der Lokalzeitung "Freies Wort" bei der Polizei zu verdanken.
[Text lesen]

Flüchtlingslager Katzhütte: Ca. 3/4 der Menschen sollen abgeschoben werden
Eintragsdatum: 2008-02-27 - Quelle: Presse
Nachdem die Flüchtlinge aus Katzhütte mutig gegen die unmenschlichen Zustände in ihrem Lager protestiert haben, zeichnet sich ab, wie der Landkreis das Problem handhaben wird. Nämlich, wie das ein rassistischer Verfolgerstaat eben macht, mit Abschiebungen und symbolischen Zugeständnissen. Wir dokumentieren Presseartikel.
[Text lesen]

Staatsanwaltschaft Erfurt ermittelt gegen zwei GewerkschafterInnen
Eintragsdatum: 2008-03-02 - Quelle: GGR
Wie jetzt bekannt wurde, ermittelt die Staatsanwaltschaft Erfurt auf Strafantrag des NPD-Bundesgeschäftsführers Frank Schwerdt gegen die IG-Metall-Sekretärin Dorothee Wolf und einen weiteren Gewerkschafter - weil sie versucht haben, am 1. Mai 2007 eine antifaschistische Spontankundgebung anzumelden. Unklar ist, wie die NPD an die Namen der beiden Beklagten gekommen ist.
[Text lesen]

"Tiere sind keine Lustobjekte, keine Trophäen und kein Sportgerät!" - Antispeziesistische Demo am 15.3. in Erfurt
Eintragsdatum: 2008-03-02 - Quelle: AGST
Vom 14. bis 16. März dieses Jahres soll in Erfurt die 10. Reiten-Jagen-Fischen-Messe stattfinden. Nicht ohne Grund sollte dies einem Kopfzerbrechen bereiten: alles, was gut genug ist, den Menschen in der Freizeit ein erheiterndes Foltern und Morden von Tieren zu ermöglichen, soll in den Hallen des Erfurter Ausstellungsortes präsentiert, sowie unter die Masse gebracht werden.
[Text lesen]

Katzhütte: Neue Stellungnahme der Heimbewohner_innen
Eintragsdatum: 2008-03-05 - Quelle: AGST
Im Folgenden dokumentieren wir eine Stellungnahme der Flüchtlinge aus Katzhütte vom 03.03.08 in der sie sich äußern zu den Besuchen der Vertreter_innen aus Stadt und Land und einige Lügen, die in der Presse auftauchten, klarstellen. Außerdem berichten die Menschen von Einschüchterungen durch die Polizei.
[Text lesen]

Freies Wort: "Braune Wurst und halbe Sau im Ilmkreis"
Eintragsdatum: 2008-03-05 - Quelle: Freies Wort
Die Südthüringer Lokalzeitung berichtet kritisch über die Zustände in einer Fleischerei im Ilmkreis, in der ein ultrarechter Fleischermeister auf Azubis losgelassen wird, ohne dass es jemand zu interessieren scheint. Wir dokumentieren den Presseartikel.
[Text lesen]

Meiningen: Spontankundgebung gegen NPD-Treffen
Eintragsdatum: 2008-03-09 - Quelle: AGST
Am 8. März fand in Meiningen ein Treffen von etwa einem Dutzend Neonazis statt. Es handelt sich dabei mit hoher Wahrscheinlichkeit um ein weiteres Sondierungstreffen der NPD, die hier im Landkreis Schmalkalden-Meiningen einen Kreisverband etablieren will.
[Text lesen]

Ohrdruf: Antifa-Block auf Ostermarsch
Eintragsdatum: 2008-03-09 - Quelle: AGST
Am 23. März findet in Ohrdruf der Ostermarsch der Thüringer Friedenskoordination statt. Antifa-Gruppen aus Südthüringen, Gotha und Bad Langensalza beteiligen sich daran mit einem linksradikalen, antifaschistischen Block und setzen den Fokus auf die untragbaren Alltagszustände in Browntown Ohrdruf und dem Gothaer Land. Nicht außer Acht lassen, wollen wir die gesellschaftlichen Verhältnisse, die das Erstarken faschistischer Tendenzen bedingen bzw. begünstigen.
Weitere Infos, Aufruf und Material gibts auf der Sonderseite
[Text lesen]

Hildburghausen: "Wir beabsichtigen auch Volleyball und Handball zu spielen"
Eintragsdatum: 2008-03-11 - Quelle: redok
Wir dokumentieren einen Artikel von redok, der ältere und aktuelle Ereignisse, um Tommy Frencks Sportverein in Hildburghausen zusammenfasst und aufzeigt, wie es Nazis gelingt in den Breitensport einzusickern.
[Text lesen]

Gehlberg: Kampagne einer syrischen Familie gegen Menschenrechtsverletzung
Eintragsdatum: 2008-03-16 - Quelle: The Voice
Eine syrische Familie, die im Flüchtlingsheim in Gehlberg lebt, initiierte jüngst eine Veranstaltungsreihe gegen Menschenrechtsverletzungen und für die Freiheit der politischen Gefangenen. Da im Südthüringer Hinterland, wo rassistische Einstellungen breiter Konsens sind, damit wenig erreicht werden kann, finden die Veranstaltungen bundesweit in größeren Städten statt. Außerdem steht bald die Verteidigung des Asylstatus vor dem Meininger Verwaltungsgericht an. Wir rufen auf zur Solidarität!
[Text lesen]

Faschistischer Mordversuch in Berga (Landkreis Greiz)
Eintragsdatum: 2008-03-16 - Quelle: AAG, Presse
In der Nacht vom 9. zum 10. Februar wurde im ostthüringischen Berga ein 19-jähriger Mann vor einer Diskothek von mehreren Neonazis ins Koma geprügelt. Er verdankt sein Überleben einem Zufall. Nach zweimaliger Reanimation und künstlichem Koma ist er nun auf dem Weg der Genesung. Wir wünschen gute Besserung und dokumentieren eine Presseerklärung der Antifaschistischen Aktion Gera (AAG), sowie Pressereaktionen.
[Text lesen]

Was zum Lachen: Ostern mit der NPD in Bad Salzungen
Eintragsdatum: 2008-03-21 - Quelle: AGST
In den vergangenen Tagen fand eine stark modifizierte Form der NPD-Schulhofaktion vor dem Bad Salzunger Gymnasium statt. Statt Schulhof-CD gab es diesmal Eier. Ein NPD-Mitglied im Hasenkostüm verteilte an einer Bushaltestelle Ostereier mit dem NPD-Emblem.
[Text lesen]

Rechte Gewalt in Thüringen spitzt sich zu
Eintragsdatum: 2008-03-21 - Quelle: AGST
Die rechtsextreme NPD versucht sich hierzulande, wie auch bundesweit, als eine soziale und bürgernahe Partei zu etablieren. Immer wieder beteuern die Protagonist_innen von Gewalt keinen Gebrauch machen zu wollen. Die Anhänger und Sympathisanten der NPD prügeln sich derweil durch Thüringens Straßen. Die Nazi-Angriffe im ländlichen Bundesland häufen sich. Ein Jahr vor den Landtags- und Kommunalwahlen wollen die Neonazis wohl mit ihren politischen Gegner_innen aufräumen.
[Text lesen]

Ohrdruf: 300 Menschen auf Ostermarsch / Mehr als 60 im Antifa-Block
Eintragsdatum: 2008-03-24 - Quelle: AGST
Ca. 300 Menschen liefen trotz Ostersonntag und eisigen Temperaturen beim Ostermarsch am 23. März 2008 durch Ohrdruf mit. Gut 60 von ihnen liefen im linksradikalen Antifa-Block und brachen zumindest temporär mit der national-befreiten Zone Ohrdruf. Ca. 40 Neonazis versuchten vergeblich den Ostermarsch zu stören, sich einzureihen bzw. ihn zu verhindern.
[Text lesen]

NPD-Bundesparteitag am 24./25. Mai in Bamberg
Eintragsdatum: 2008-03-30 - Quelle: redok
Es steht fest. Nachdem der Bundesparteitag der NPD 2007 durch organisatorische Unzulänglichkeiten ausfallen musste (AGST-Bericht vom 13.10.07 ; Bericht Thüringer Antifa-Gruppen vom 28.10.07), hat die neofaschistische Partei heute die entsprechende Location gefunden. Im nordbayrischen Bamberg soll nun am 24./25. Mai das wichtigste Treffen der NPD stattfinden. Wir dokumentieren einen Artikel von redok.
[Text lesen]

Neues Deutschland: Kein Frieden in "Brown Town" / Presse zum Ostermarsch
Eintragsdatum: 2008-03-30 - Quelle: Presse
Der Ostermarsch in Ohrdruf fand auch Widerhall in der Presse. Die Tageszeitung "Neues Deutschland" titelte "Kein Frieden in "Brown Town"" und nahm Bezug auf den linksradikalen Block. Im Folgenden dokumentieren wir einige Presseartikel.
[Text lesen]

DON'T PANIC - Ratgeber_in zu Neonaziangriffen
Eintragsdatum: 2008-03-30 - Quelle: AGST
In Thüringen spitzt sich, ein Jahr vor den Lantags- und Kommunalwahlen bei denen die neonazistische NPD antreten will, die Gewalt, die von den Faschist_innen ausgeht immer mehr zu (AGST berichtete). Und auch vorher gehörte Nazigewalt für viele Menschen in (Süd-) Thüringen zum Alltag. In vielen Dörfern, Stadtteilen oder ganzen Städten herrscht ein Klima der Angst für Linke und Menschen mit migrantischen Hintergrund.
Wir veröffentlichen nun zusammen mit anderen Antifa-Gruppen aus Thüringen eine_n Ratgeber_in (digital und gedruckt im Format eines A4-Faltblattes), wie du dich im Falle eines Naziangriffes verhalten solltest bzw. wie du dich darauf vorbereiten kannst. Außerdem kannst du Naziangriffe zukünftig über unser Formular bei uns melden und so dabei helfen mehr Öffentlichkeit über Nazigewalt zu schaffen.
[Text lesen]

Antifaschistische Gruppe Südthüringen




alte Projekte: