Antifaschistische Gruppen Südthüringen

Antifaschistische Gruppen Südthüringen

News
Ueber uns
Archiv
Dates
Chronik
Texte
Kontakt
Links
Mitmachen
Naziangriffe melden





Facebook

RSS


Because we are friends

Arnstadt: Hakenkreuz in Sportplatzrasen geätzt
Eintragsdatum: 2008-04-04 - Quelle: AGST
Am Dienstagmorgen entdeckte der Platzwart des Sportklubs BC 07 im Stadion "Am Obertunk" in Arnstadt ein Hakenkreuz, dass durch eine chemische Substanz in den Rasen geätzt wurde. Das Hakenkreuz wurde nun entfernt. Die Stadtverwaltung ist schockiert und die Polizei ermittelt. Alles wie immer.
[Text lesen]

Ilmenau: Nicht-Deutscher angegriffen und verletzt
Eintragsdatum: 2008-04-04 - Quelle: AGST
Am Mittwoch, den 2. April wurde in Ilmenau ein Mensch aus Kamerun durch einen 18-jährigen Deutschen als "Nigger" beschimpft und angegriffen. Der Student erlitt dabei leichte Verletzungen. Die Polizei weiß nichts von einem fremdenfeindlichen Hintergrund. Gibt aber an in diese Richtung zu ermitteln.
[Text lesen]

Machtkampf in Thüringer NPD
Eintragsdatum: 2008-04-04 - Quelle: AGST
Die Vorbereitungen zu den Landtagswahlen 2009 in Thüringen laufen an. Doch zuvor will die NPD auf einem Geheimparteitag am 12. April einen internen Machtkampf ausfechten. Thorsten Heise (Eichsfeld) und Kai-Uwe Trinkaus (Erfurt) fordern die etablierte Thüringer Parteiführung um Frank Schwerdt (Berlin), Patrick Wieschke (Eisenach) und Ralf Wohlleben (Jena) heraus.
[Text lesen]

Veranstaltungstipp: Zeitzeugengespräch in Meiningen
Eintragsdatum: 2008-04-07 - Quelle: SMINT
Am 12. April um 10.30 Uhr findet in der Meininger Volkshochschule (Klostergasse 1) ein Zeitzeugengespräch mit Überlebenden des nationalsozialistischen Konzentrationslagers Buchenwald statt. Die Veranstaltung findet als Rahmenprogramm zu den Feierlichkeiten des 63. Jahrestages der Selbstbefreiung Buchenwalds statt.
[Text lesen]

Erfurt: Häuserkampf und Repression - Solidarität mit dem Besetzten Haus!
Eintragsdatum: 2008-04-08 - Quelle: indy
Die Repression gegen das seit sieben Jahren besetzte Haus in Erfurt nimmt zu. Nachdem der von der Stadt Erfurt veröffentlichte Bebauungsplan auf dem besetzten Gelände einen Lebensmittelmarkt vorsieht (vergl.: http://de.indymedia.org/2008/02/208613.shtml), verbieten Ordnungsbehörden nun kurzerhand alle Veranstaltungen auf dem Gelände. Es sind jedoch nicht nur die Erfurter Ämter die zur Zeit aktiv werden. Es regt sich auch Widerstand.
[Text lesen]

Rudolstadt: Pfarrer will nicht mehr im Osten bleiben
Eintragsdatum: 2008-04-08 - Quelle: AGST, Presse
Ein Pfarrer samt Familie flüchtet vor dem alltäglichen rassistischen Terror in Rudolstadt nach Westdeutschland. Die Familie des Pfarrers wurde gedemütigt und geschlagen, weil seine Frau und die Kinder eine dunklere Hautfarbe haben, als andere Thüringer_innen. In Rudolstadt sorgt man sich nun um seinen Ruf. Die Ereignisse machten nun bundesweit Schlagzeilen.
[Text lesen]

Suhl: Größter rechtsextremer Kulturverein tagt im Ringberghotel
Eintragsdatum: 2008-04-14 - Quelle: AGST
Am vergangenen Wochenende fand im Suhler Ringberghotel der Bundeskongress der "Gesellschaft für Freie Publizistik" (GFP) statt. Die GFP ist die größte neofaschistische Kulturorganisation Deutschlands. Die Polizei sorgte für einen reibungslosen Ablauf. Mediales Aufsehen versuchte man zu vermeiden. Wir dokumentieren unsere Presseerklärung.
[Text lesen]

NPD-Landesparteitag aufgelöst - Schwerdt setzt sich durch
Eintragsdatum: 2008-04-15 - Quelle: AGST
Am Samstag, den 12. April fand in Ronneburg bei Gera (Ostthüringen) der NPD-Landesparteitag statt. Der Machtkampf in der Thüringer NPD hat sich wohl vorerst zu Gunsten der alten Führung um Frank Schwerdt entschieden. Vor der Stellvertreterwahl wurde der Parteitag jedoch durch die Polizei aufgelöst.
[Text lesen]

Langewiesen: Erneut Brandanschlag auf Garage
Eintragsdatum: 2008-04-19 - Quelle: AGST
In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (16.04.) wurde der alternative Jugendtreff "Garage" erneut Ziel eines Brandanschlages. Diesmal befanden sich im Gebäude auch Menschen. Zum Glück wurde niemand verletzt und das Feuer konnte gelöscht werden. Die Täter_innen nahmen bewusst in Kauf, dass Menschen beim Angriff hätten sterben können.
[Text lesen]

Suhl: Geplantes Neonazi-Konzert im "Bunker"
Eintragsdatum: 2008-04-25 - Quelle: AGST
Am Samstag, den 3. Mai 2008, soll im "Bunker" unterhalb des "V8" (ehemals "Moonlight") ein Konzert u.a. mit der neonazistischen Band "Permafrost" aus Sachsen-Anhalt stattfinden. Wir berichten über die Band und Location und dokumentieren unsere Presseerklärung.
[Text lesen]

"Das Lager muß weg!" - Flüchtlingsdemo in Saalfeld
Eintragsdatum: 2008-04-28 - Quelle: BRP
Heute Nachmittag demonstrierten 100 Menschen in Saalfeld für die Schließung der Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber im benachbarten Katzhütte. Die Demonstration vom Marktplatz zum Saalfelder Schloss, dem Sitz der Ausländerbehörde des Landkreises, war der vorläufige Höhepunkt der Kampagne für die dezentrale Unterbringung der Katzhütter Flüchtlinge.
[Text lesen]

Bayern: Neues Versammlungsgesetz
Eintragsdatum: 2008-04-28 - Quelle: indy
Der Freistaat Bayern setzt mal wieder neue polizeistaatliche Maßstäbe und verschärft das Versammlungsgesetz. Das neue Gesetz, das die CSU demnächst im Landtag beschließen will, soll die vollständige Überwachung und Steuerung öffentlicher Meinungsäußerung durch Polizei und Behörden ermöglichen. Wir dokumentieren eine Einschätzung von Münchner Antifaschist_innen.
[Text lesen]

Suhl: Nazikonzert von der Stadt verboten / vom Betreiber abgelehnt
Eintragsdatum: 2008-04-28 - Quelle: Presse
Das geplante Neonazikonzert u.a. mit Permafrost aus Sachsen-Anhalt wurde nun offiziell von der Stadt verboten. Die Betreiber_innen beteuern, dass ein Verbot überflüssig sei, da das Konzert von ihnen eh abgelehnt worden sein. Fraglich ist, warum die Nazi-Band Permafrost auf ihrer Homepage trotzdem weiter nach Suhl mobilisiert. Wir dokumentieren zwei Berichte aus dem Freien Wort.
[Text lesen]

Suhl: Nazi-Graffitis
Eintragsdatum: 2008-04-29 - Quelle: AGST
In der Nacht vom 23. auf den 24. April wurden in Suhl zwei Jugendliche auf frischer Tat ertappt, als sie gerade im Begriff waren Graffitis mit neonazistischem Hintergrund an die Fassade des ehemaligen Hotels "Stadt Suhl" zu sprühen. Zu sehen sind Hakenkreuze, der Schriftzug "Thor", dargestellt in germanischen Runen sowie der Schriftzug "zionism kills", welcher mit einer Sprühschablone an die Fassade aufgetragen wurde.
[Text lesen]

Meiningen: Verfahren gegen AN's wegen Vermummung eingestellt
Eintragsdatum: 2008-05-04 - Quelle: AGST
Am Freitag, dem 25. April wurde das Verfahren gegen sechs - sich selbst als "autonom" verstehende - Neonazis wegen Vermummung eingestellt. Wer, warum beteiligt war und wieso diese Einstellung eines Verfahrens gegen Neofaschist_innen kein Grund zur Annahme ist, das Gericht begünstige Faschist_innen, erfahrt ihr bei uns.
[Text lesen]

Jungle World: "Die Kameraden von der ersten Bank"
Eintragsdatum: 2008-05-04 - Quelle: Jungle World
Die Innenministerkonferenz hat das Vorhaben abgelehnt, ein neues Verbotsverfahren gegen die NPD anzustrengen. Mit der NPD wäre das Problem ohnehin nicht aus der Welt: Einer Studie des Innenministeriums zufolge ist ein Großteil der deutschen Jugendlichen rassistisch.
[Text lesen]

Termine: Gegen Burschis, Nazis und Deutschland!
Eintragsdatum: 2008-05-07 - Quelle: AGST
Coburg, Sondershausen, Bamberg, München, Marktheidenfeld - die nächsten Wochen werden heiß. Es gilt die Auftritte von Faschist_innen und Burschis anzugehen. Ebenswo wie wir gegen die Verschärfung des Versammlungsrechts und des Überwachungsstaats vorgehen müssen. Ob in Bayern oder Thüringen. Für ein Leben ohne Grenzen. Hoch die antinationale Solidarität!
[Text lesen]

Katzhütte: Flüchtlingsproteste sollen durch Umverteilungen gebrochen werden
Eintragsdatum: 2008-05-08 - Quelle: Presse
Die Katzhütter Flüchtlinge, die für die Schließung ihres heruntergekommen Lagers und für eine dezentrale Unterbringung in Saalfeld kämpfen, verursachten eine anhaltende und oft auch kritische Berichterstattung, über die Zustände für Flüchtlinge in Deutschland. Nun wurden die beiden Sprecher der Flüchtlinge aus Katzhütte abgeholt und zwangsumverteilt. Die Behörden wollen den Widerstand der Flüchtlinge brechen.
[Text lesen]

Thüringer NPD: Die Schlammschlacht um die Macht geht weiter
Eintragsdatum: 2008-05-15 - Quelle: AGST
Die Schlammschlacht und der einhergehende Machtkampf in der Thüringer NPD gehen weiter. Diesmal steht die Schlüsselfigur der Thüringer NPD, Patrick Wieschke, am Pranger. Im Fadenkreuz seiner homophoben Kameraden muss er sich den Vorwürfen erwehren, machtgierig zu sein, die eigenen Leute zu verprügeln und seinen sexuellen Bedürfnissen mit Männern nachzugehen - und das auch noch im Ausland. Auweia!
[Text lesen]

Meiningen: "Dem wird jetzt in den Kopf geschossen"
Eintragsdatum: 2008-05-15 - Quelle: AGST
Während des "Rock gegen Rechts"-Konzerts am 8. Mai in Meiningen versuchten bekannte Meininger Neonazis die Veranstaltung zu stören. Am Rande des Konzerts kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung. Die anwesende Polizei ging mal wieder gegen die Antifaschist_innen vor und beleidigte diese auf perfide Weise. Wir berichten.
[Text lesen]

Nachverhandlung des Deutschlandpakts - NPD darf doch in Thüringen antreten
Eintragsdatum: 2008-05-16 - Quelle: AGST
Vor einigen Tagen konnte man aus der TAZ, dem Tagesspiegel und nun aus dem Neuen Deutschland die Meldung vernehmen, dass der Deutschlandpakt zwischen NPD und DVU, der besagt, dass Thüringen DVU-Land ist, nachverhandelt wird und wohl zu Gunsten der Thüringer NPD geändert wird.
[Text lesen]

Südthüringen: Neonazi-"Spontandemos" und Aktionen am 1. und 8. Mai
Eintragsdatum: 2008-05-21 - Quelle: AGST
Südthüringer Neonazis veranstalteten mit Support, u.a. aus Erfurt vermeintliche Spontandemos am ersten und achten Mai in Meiningen, Zella-Mehlis und Eisenach. Dass die Südthüringer Faschist_innen irgendwie ja keinen Plan von nichts haben und warum sie trotzdem bekämpft werden müssen, lest ihr hier bei uns.
[Text lesen]

Katzhütte: Behörden versuchten Aktivisten abzuschieben / Gericht verbietet
Eintragsdatum: 2008-05-22 - Quelle: The Voice
Der Staatsterror gegen die Menschenrechtsaktivist_innen aus Katzhütte geht weiter. Nachdem der Sprecher der Flüchtlinge Mohammed Sbaih nach Eisenach zwangsumverteilt wurde, versuchten die Thüringer Behörden nun den Mann aus Palästina nach Jordanien abzuschieben, um den anhaltenden Protest der Flüchtlinge zu brechen. Doch das Meininger Verwaltungsgericht verbot die Abschiebung. Wir dokumentieren zwei Pressemitteilungen von Flüchtlingsinitativen.
[Text lesen]

Langewiesen: Das Maß ist voll! Aktionstag gegen rechte Gewalt
Eintragsdatum: 2008-05-23 - Quelle: AGST
Für den 21. Juni planen antifaschistische Initiativen aus Langewiesen und der Region einen Aktionstag gegen die eskalierende rechte Gewalt in Langewiesen und dem ganzen Ilmkreis. Der Stadtrat, mit Ausnahme der Partei "Die Linke" diskreditiert die Antifaschist_innen in der Presse. Bürgermeister Horst Brandt (SPD) leugnet das Naziproblem in Langewiesen auf unverantwortliche Weise. Wir dokumentieren das erste Presseecho und eine Presseerklärung der Antifaschistischen Gruppe Südthüringen (AGST).
[Text lesen]

Erfurt: Nazis matt setzen / Antifaschistische Kampagne
Eintragsdatum: 2008-05-27 - Quelle: Kampagne "Nazis matt setzen"
In Erfurt startet am 6. Juni eine antifaschistische Kampagne unter dem Motto "Nazis matt setzen". Ziel ist es über Nazistrukturen aufzuklären. Thematisiert werden Tarnvereine, die Unterwanderung von bürgerlichen Vereinen und Organisationen, Schnittmengen mit dem Hooligan-Spektrum, "Autonome Nationalisten", Naziläden und vieles mehr. Mehr Infos gibt es auf:
[www.nazis-matt-setzen.de.vu]
[Text lesen]

Langewiesen: Nazis mobilisieren gegen Aktionstag / Sonderseite online
Eintragsdatum: 2008-05-27 - Quelle: AGST
Die Sonderseite zum antifaschistischen Aktionstag am 21. Juni in Langewiesen ist online. Dort findet ihr Aufruf, Banner, einen offenen Brief und vieles mehr. Mittlerweile mobilisieren auch die Neonazis gegen den Aktionstag und haben in Langewiesen eine Demonstration angemeldet. Mehr Infos gibt es auf:
[www.antifa-langewiesen.tk]
[Text lesen]

Ilmkreis: NPD-Landesparteitag in Elgersburg fortgesetzt
Eintragsdatum: 2008-06-02 - Quelle: AGST
Am Samstag, dem 31. Mai setzte die Thüringer NPD ihren Landesparteitag fort. Bereits am 12. April versuchten die Thüringer Neonazis ihren Wahlparteitag durchzuführen, allerdings in Ronneburg, bei Gera. Die Polizei löste den Parteitag auf Bitten des Gaststättenwirtes auf. (AGST berichtete). Nun wurde der Parteitag in Elgersburg, im südlichen Ilmkreis fortgesetzt.
[Text lesen]

Saalfeld: Zweite Demo für die Schließung des Isolationslagers Katzhütte
Eintragsdatum: 2008-06-09 - Quelle: BRP
Zum wiederholten Mal demonstrierten in Saalfeld innerhalb weniger Monate Flüchtlinge, Antirassist_innen, Menschenrechtsaktivist_innen, Antifas und andere solidarische Menschen für die Schließung des Flüchtlingslagers Katzhütte und für eine dezentrale, menschenwürdige Unterbringung der Flüchtlinge.
[Text lesen]

Südthüringer Neonazis provozieren antifaschistischen Stadtrundgang in Erfurt
Eintragsdatum: 2008-06-09 - Quelle: AGST
Am vergangenem Freitagabend (06.06.08) fand in Erfurt ein antifaschistischer Stadtrundgang statt, der den Auftakt der Erfurter Kampagne "Nazis matt setzen" bilden sollte. Ca. 50 Neonazis, einige von ihnen aus Südthüringen provozierten am Rande der Demonstration und versuchten die Antifaschist_innen einzuschüchtern.
[Text lesen]

Arnstadt: Samstag (14.06.) - Demo gegen Isolation der Flüchtlinge in Gehlberg
Eintragsdatum: 2008-06-12 - Quelle: AGST
Katzhütte zeigte die Möglichkeit und Notwendigkeit für den Widerstand der Flüchtlinge gegen unzumutbare Zustände in deutschen Isolations- und Sammellagern. Jetzt wollen auch die Flüchtlinge aus Gehlberg ihr Lager schließen und für eine dezentrale Unterbringung, Arbeitsrecht, Abschiebestopp und Bleiberecht für alle kämpfen. Solidarität mit den Kämpfenden in Gehlberg! Kommt zur Demonstration am kommenden Samstag, dem 14.06. um 15 Uhr in Arnstadt am Hauptbahnhof!
[Text lesen]

Ilmkreis: Gegen die Nazifizierung der Provinz
Eintragsdatum: 2008-06-15 - Quelle: Was tun, wenn's brennt!
Der Ilmkreis (Thüringen) ist längst kein unbeschriebenes Blatt mehr wenn es um Übergriffe und sonstige Aktivitäten von Neonazis geht. Ilmenau, Arnstadt, Langewiesen und Elgersburg dürften momentan die bekanntesten Namen in diesem Zusammenhang sein - aber sie sind bei weitem nicht die Einzigen. Genauso erwähnenswert wie diese Städte wären Orte wie Gräfinau/Angstedt, Pennewitz, Gehren und viele weitere.
[Text lesen]

Arnstadt: Flüchtlingsdemo für die Schließung des Isolationslagers Gehlberg
Eintragsdatum: 2008-06-15 - Quelle: AGST
Am 14. Juni fand in Arnstadt eine Flüchtlingsdemo, organisiert durch die in Gehlberg wohnenden Asylbewerber_innen, statt. Thematisiert wurden die katastrophalen Lebensbedingungen im Sammellager Gehlberg, wo die Asylbewerber_innen völlig isoliert und rund um die Uhr überwacht und schikaniert leben müssen.
[Text lesen]

"Das war mal nötig" - Antifaschistischer Aktionstag in Langewiesen
Eintragsdatum: 2008-06-23 - Quelle: AGST
Zum ersten Mal seit den Maifeierlichkeiten zu DDR-Zeiten fand in Langewiesen auf dem Marktplatz wieder eine größere politische Veranstaltung statt. Das Thema erregte schon im Vorfeld die Gemüter in der Kleinstadt. Aber weder die Hetze der Medien, noch die der Nazis, konnte den Erfolg des Antifaschistischen Aktionstages am 21. Juni verhindern.
[Text lesen]

Zwei Jahre Bewährung nach Nazimord in Erfurt
Eintragsdatum: 2008-06-26 - Quelle: Prozessbeobachtung, Presse
Gerade mal zwei Jahre Haft auf Bewährung bekam der Mörder von Helmut Balzke (48), der diesen während eines Angriffes von Neonazis auf Punks im Januar 2003 in Erfurt tötete. Das Landgericht Erfurt wertete den Angriff als minderschweren Fall der Körperverletzung mit Todesfolge. Das Urteil ist ein Ausdruck von Missachtung sozial Randständiger. Wir dokumentieren den Bericht der Prozessbeobachtung.
[Text lesen]

Ilmenau: Naziangriff auf Punks / ein Schwerverletzter
Eintragsdatum: 2008-06-26 - Quelle: AGST
Im Anschluss an den antifaschistischen Aktionstag in Langewiesen attackierten einige Neonazis ein Gruppe Punks. Während der Großteil der Gruppe mit einem blauen Auge davon kam, erwischte es einen jungen Mensch heftiger.
[Text lesen]

Brotterode: Deutschlandfans verprügeln Dönerladen-Besitzer
Eintragsdatum: 2008-06-26 - Quelle: AGST
In zahlreichen Städten und Dörfern kam es nach dem Sieg der deutschen Fußballnationalmannschaft gegen die Nationalmannschaft der Türkei zu Ausschreitungen gegen türkische Imbisse und Menschen, die der deutsche Mob als türkisch identifizierte. So auch in Brotterode.
[Text lesen]

ACHTUNG! Samstag (28. Juni): Nazi-Aktionen in Meiningen und Schmalkalden
Eintragsdatum: 2008-06-26 - Quelle: AGST
Für kommenden Samstag hat die NPD Kundgebungen in Schmalkalden und Meiningen angemeldet. Vormittags (10 - 12.30 Uhr) werden die NPD-Nazis in Schmalkalden verweilen. Ab 13.30 Uhr haben die sie auf dem Meininger Markplatz angemeldet. Ab 13 Uhr findet eine Kundgebung des Bündnis gegen Rechts statt. Kommt vorbei. Stören, blockieren, sabotieren wir die Nazis! In den kommenden Wochen ist öfter und in allen Thüringer Landkreisen mit derart Aktionen zu rechnen. Es sind die ersten Vorboten für den Kommunal- und Landtagswahlkampf 2009! Seid achtsam!
[Text lesen]

Jungle World: "Frau Meier mag die Türken nicht"
Eintragsdatum: 2008-06-29 - Quelle: Jungle World
"Ein Blick in die Mitte" zeigt es: Einer gleichnamigen Studie zufolge ist eine rassistische, antidemokratische und autoritäre Gesinnung für einen großen Teil der Deutschen zur Selbstverständlichkeit geworden.
[Text lesen]

Meiningen: 13 Nazis im Polizeikäfig / keine Proteste in Schmalkalden
Eintragsdatum: 2008-06-29 - Quelle: AGST
Zwei Kundgebungen veranstaltete der NPD Kreisverband Wartburgkreis am vergangenen Samstag (28.06.08)im Landkreis Schmalkalden-Meiningen, besser gesagt in den Kreisstädten Schmalkalden und Meiningen. In Meiningen war der Kundgebungsplatz der NPD aus Angst vor Protesten eingezäunt. In Schmalkalden blieben die Proteste aus.
[Text lesen]

Antifaschistische Gruppe Südthüringen




alte Projekte: